Krankenpflege

Hier begann also meine Laufbahn als Krankenschwester. Es  waren wunderbare drei Jahre mit viel büffeln und ungewohnter Knochenarbeit während der Stationseinsätze. Schon in dieser  Zeit erwachte mein Interesse für die Intensivmedizin. Von jeher fand ich Dinge spannend, die Knöpfe und Rädchen hatten und am besten noch Strom führten.

Der spannenste Einsatz war dann auch auf der Intensivstation. Die ersten Eindrücke waren allerdings beängstigend: maximal verkabelte Patienten, Überwachungsgeräte mit vielen bunten Anzeigen und unterschiedlichen Alarmtönen, schnaufende Beatmungsmaschinen und unglaublich viele Mitarbeiter. In diesem scheinbaren Durcheinander wusste offenbar jeder was er zu tun hatte.

Den größten Respekt hatte ich vor den Schwestern und Pflegern. Routiniert bedienten sie die Maschien, ihr Wissen umfasste sehr viele Disziplinen, freundlich sprachen sie mit Patienten und Angehörigen und energisch führten sie Reanimationen durch. Werde ich dieses know how je erreichen ?

Lächelnd blicke ich zurück. Heute bin ich eine von ihnen.